Seminar-News

In                                05. Mai 2021

Corona-Zeiten

 

 

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

Ich freue mich, euch meinen ersten Newsletter vorzustellen. Dieser erscheint während dieser bewegten Zeit aus einem bestimmten Grund: er soll euch auf dem Laufenden halten,

in welcher Weise eure Seminarplanung in den nächsten Wochen und Monaten aussehen kann.

 

Corona hält uns weiter in Atem, aber es zeichnen sich Silberstreifen am Horizont ab. Die Impftätigkeit steigert sich von Woche zu Woche, immer mehr Menschen werden durch das

Impfen immun und damit sinken auch die Infektionszahlen und damit auch die Inzidenz. Und auch wenn der Sommer gerade auf sich warten lässt, werden die Zahlen durch den

herannahenden Frühling weiter zurückgehen.

 

In Bayern und Baden-Württemberg, die von der Pandemie heftig getroffenen Bundesländern, kommen bereits Stimmen aus Regierungskreisen auf, die ein wenig Hoffnung zulassen.

So ist in Bayern ab Mitte Mai Außengastronomie möglich, ab dem 21. Mai sollen Hotels auch zu touristischen Zwecken wieder öffnen dürfen. Dies alles natürlich immer unter der

Maßgabe, dass die Zahlen weiter fallen.

 

Das alles lädt noch lange nicht zu Freudentänzen ein, aber zumindest kann nun langsam wieder damit begonnen werden, über eine Seminarplanung nachzudenken.

 

Terminfindungen

 

Ab dem 14. Juni 2021 sind wieder Präsenzseminare denkbar. Unter Einhaltung bestimmter Maßnahmen dürften reguläre Seminare wieder durchführbar sein.

Bis zu den bayerischen Sommerferien (ab 30.7.) sind nur 6 Termine belegbar! Danach sind Seminare erst wieder ab dem 20. September möglich. (Ausnahmen auf Anfrage).

 

Mit dem Jahresende neigt sich auch die Seminarplanung dem Ende entgegen, denn in 2022 finden die regulären BR-wahlen statt. Erfahrungsgemäß

werden somit ab Dezember 2021 nur noch Wahlvorstandsschulungen stattfinden.

 

Die Grundqualifizierungen der aktuellen BR-Mitglieder sollte bis Dezember 2021 abgeschlossen sein.

 

Hygienekonzept

 

Abstand halten und das Desinfizieren von Händen und Gegenständen sollte inzwischen üblich sein und wird auch auf den Seminaren eingehalten. Das Tragen von Masken ist bei Wahrung des Abstandes

während des Seminars nicht notwendig. Sobald sich Dozent oder Teilnehmer aus dem Raum bewegen, müssen diese aber getragen werden. Das Mittagessen kann, sofern ein Gaststättenbesuch unmöglich ist,

im Rahmen eines Lieferservice realisiert werden.

 

Terminplanung

 

Um ein Seminar vernünftig planen zu können braucht man etwa 3 Wochen Zeit. Benötigt man einen externen Raum, sind sogar 4-5 Wochen nötig. Um also ein

Seminar für Mitte Juni anzulegen, ist eine baldige Entscheidung wichtig.

 

Was aber, wenn das Seminar geplant, doch wegen Corona nicht stattfinden kann?  Für diesen Fall habe ich meine AGB angepasst.

Alle erhobenen Kosten wegen coronabedingten Stornierungen können innerhalb von 2 Jahren vollumfänglich auf vergleichbare Ersatzseminare angerechnet werden.

 

 

Aktuelle Zahlen (Stand 05.05.2021, 17:00 Uhr):

 

Erstgeimpfte in Deutschland    29,5 % (24,5 Mio.)

Vollständig Geimpfte               8,3 % (6,9 Mio.)

Immun durch Genesung          3,16 % (3,8 Mio.)

Durchschnittliche Impfungen pro Tag     868.465

Neuinfektionen diese Woche    24.111

Neuinfektionen vorige Woche     25.911

Inzidenz aktuell Deutschland      132,8

Inzidenz 27.4. Deutschland      171,4  

 

Dieser Newsletter…

 

… erscheint nun jede Woche, inklusive aktueller Zahlen und Berichte zu Lockerungen, die das Seminarleben wieder möglich machen. Er erscheint jeweils Mittwochs oder Donnerstags und bei besonderen

Ereignissen auch abweichend davon. Der Newsletter wird eingestellt, wenn ein normaler Seminarbetrieb wieder möglich ist.

 

Und zuletzt:
- Wer den Newsletter nicht beziehen möchte, bitte eine Antwort auf diese Mail mit dem Betreff „Austragen“.

 

 

Kollegiale Grüße - und bleibt alle gesund und kritisch!

 

 

Jürgen Gechter

Dozent für Arbeits- und Sozialrecht

Sachverständiger für Betriebs- und Personalwirtschaft

Personal Coach

 

Rat und mehr

Schulstraße 3

91189 Rohr

Tel: +49  9122  8858757

FreeCall: 0800-2782638

Mobil: +49  179  2043117

AdobeStock_48994582.jpeg
AdobeStock_100516972.jpeg